http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide1gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide2gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide3gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide4gk-is-92.jpglink
«
»

sehr treffender Bericht der Tiroler Gemüsekiste

Hilfsfahrt nach Rumänien, 25. - 28.10.2013

Deșteaptă-te, române, din somnul cel de moarte ...
Erwache Rumäne, aus deinem Schlaf des Todes ... (erste Zeile der rumänischen Hymne)

Seit fast zwei Jahrzehnten engagiert sich Dr. Magnus Bitterlich aus Reith i.A. für Kinder im Norden Rumäniens. Dabei unterstützt er mit seiner Initiative „BIHIP“ gemeinsam mit einigen Helfern die Pädiatrie des Krankenhauses in Sighetu Marmației (Sighet), das Krankenhaus in Târgu Lăpuș, ein Heim für Sozialwaisen in Ocna Șugatag, die Volksschule und den Kindergarten in Breb sowie einige weitere Einrichtungen im Raum Sighet. Die Liste an geleisteter Hilfe ist lang, länger noch ist jedoch die Liste der Bedürftigen. Von der öffentlichen Hand weitestgehend alleine gelassen, fehlt es in vielen Einrichtungen an allen Ecken und Enden. Substanzielles ist nicht vorhanden, Baustrukturen sind herunter gekommen und teilweise herrschen Verhältnisse wie vor über hundert Jahren.
Michael Lebesmühlbacher von der Tiroler Gemüsekiste war begeistert von der Initiative BIHIP von Dr. Bitterlich und organisierte mithilfe der Bauern der Tiroler Gemüsekiste lagerfähiges Frischgemüse für die Pädiatrie in Sighet und die Waisenhäuser in Ocna Șugatag. Seinem Tatendrang schloss sich ebenfalls der Leuchtenhersteller Planlicht an, der die Fahrt mit einem Transporter unterstützte. Mit vier Fahrzeugen wurde Ende Oktober eine Ladung Gemüse, Kindernahrung, Winterbekleidung, Medikamente, Mikroskope und Computer in den Raum Sighet gebracht.
Rumänien ist ein Land der Gegensätze, resultierend aus der Tatsache, dass es ein Land ohne Mittelstand ist. Luxuslimousinen fahren neben Pferdekarren, gepflegte Häuser stehen neben Ruinen. Kirchen strahlen prunkvoll, öffentliche Einrichtungen kämpfen mit rudimentären Budgets. Und dennoch wird getan – Strukturen werden mit dem wenigen, das da ist am Laufen gehalten. Ein Krankenhaus, das bei uns schon lange aus Bausicherheitsgründen oder aufgrund der Hygiene geschlossen wäre, behandelt Patienten. In einer Schule, in der es kalt, feucht und modrig ist, wird unterrichtet. Mit viel Einsatz und persönlichem Engagement versuchen einzelne zu helfen, während andere tatenlos in der eigenen Bürokratie ertrinken.
Während an der Spitze Machtgeplänkel und Korruption mit um sich greifender Bürokratie das Zusammenspiel der Teile lähmen, leiden die Menschen am unteren Ende am Fehlen des Notwendigen. Das Hilfsprojekt BIHIP kann hier nicht strukturell und substanziell an der Spitze eingreifen – hier sind andere gefragt. Aber mit unermüdlichem Einsatz wird im Rahmen der beschränkten Möglichkeiten alles in Gang gesetzt, um das Elementarste auf die Beine zu stellen. Nicht den Entscheidern sind die Maßnahmen gewidmet, sondern den vielen betroffenen Kindern.
Mulțumesc, toate cele bune și noroc!

Dieser Bericht wurde von Martin Fankhauser (Planlicht) verfasst!

 

Link zur Tiroler Gemüsekiste

http://www.gemuesekiste.at/tgk/romania2013/romania2013.html

 Michael Lebesmühlbacher

Tiroler Gemüsekiste OG
Familie Lebesmühlbacher
A-6233 Kramsach, Wittberg 24
Tel. +43.5337.64563
Fax +43.5337.63601
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   
© Bitterlich