http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide1gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide2gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide3gk-is-92.jpglink
http://bihip.bplaced.net/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.slide4gk-is-92.jpglink
«
»

BIHIP Teamsitzung August 2017 in den Bergen

  Bei dieser Teamsitzung ging es um die Erfahrungen, die wir in den letzten Jahren mit unserem Hilfsprojekt gemacht hatten und wie wir weiter einen Beitrag zu dieser Welt leisten werden. Es hat so viele schöne und positive Erlebnisse in der Vergangenheit gegeben.  Die negativen Erfahrungen positiv zu sehen und daraus die richtigen Konsequenzen zu ziehen ist eine gute Herausforderung für uns.

       Wir werden jetzt einmal vorerst keine großen Materialfahrten mehr durchführen sondern nur mehr ganz gezielt Kindern in Not, in Zusammenarbeit mit Pfarrer Calin, helfen und vor allem beginnen, jene Menschen zu unterstützen, die vor Ort Gutes tun. Wir sind der Meinung, dass das unsere Hilfe noch effizienter machen wird und uns noch mehr Freude und Motivation bringen wird. Zusätzlich möchte unsere Gruppe auch beginnen hier in Tirol bedürftige Kinder zu unterstützen, denn auch bei uns nimmt die Not leider zu.

    Heuer werden wir noch eine Weihnachtsaktion für Waisenkinder machen. Unsere nächste Fahrt nach Breb und Ocna Sugata/Rumänien wird  im Mai 2018 stattfinden.

    Ich persönlich werde Pfarrer Calin bei dem Bau einer Marienkirche in Breb unterstützen, weil ich der Meinung bin, dass eine Gemeinde unbedingt einen Ort braucht, wo die Menschen Kraft tanken und ihre Sorgen abladen können, zur Ruhe und zu sich kommen können, sich miteinander treffen, Motivation und Mut bekommen ihren Mitmenschen zu helfen und vor allem auch Hilfe von oben bekommen werden.

 

Magnus Bitterlich mit BIHIP Team

   
© Bitterlich